Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,
liebe Freunde der Ballettschule Klüttermann,

PerriconePhoto

Nach vielen Überlegungen und schlaflosen Nächten bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass wir trotz der noch immer herrschenden Unsicherheit bezüglich der weiteren Entwicklung der Pandemie mit der Probenarbeit für unsere Aufführungen am 13. Und 14. Mai 2022 im Kulturhaus Lüdenscheid beginnen!
Mir bedeutet es sehr viel, unseren kleinen und großen Tänzer*innen wieder die Möglichkeit einer Präsentation ihres Könnens geben zu können, denn seit Pandemiebeginn gab es für uns alle lediglich die Abschlusspräsentation der zwei Summer Intensives und die Gemeinschaftsaufführung mit den Unruheständlern im November letzten Jahres.
Uns allen fehlt der persönliche Kontakt in Form von „Offenen Klassen“, die normalerweise regelmäßig bei uns stattfinden, die Prüfungen der Royal Academy of Dance, deren Ergebnis Ihr auch immer bewundern dürft und natürlich auch die – wenn auch anstrengende und schweißtreibende – Vorbereitung auf eine Aufführung.
Auch wenn die momentane Situation immer noch keine Normalität darstellt, da sich immer noch viele unserer Schüler*innen abwechselnd in Quarantäne befinden, so bin ich doch guter Dinge, dass wir etwas Schönes auf die Bühne zaubern werden. Definitiv wird es dieses Mal keine „große“ Aufführung, wie wir es alle gewohnt sind, sondern etwas „Kleines“, „Knackiges“, schließlich verbleiben uns gerade einmal acht Wochen der möglichen Probenarbeit! (Also bitte alle regelmäßig erscheinen und die Extraproben wahrnehmen!)
Was die Anzahl der Zuschauer angeht, so können wir momentan mit 450 Zuschauern planen, die u.U. auf 500 aufgestockt werden kann, wenn die Lüftungsanlage hochgeregelt werden darf; dies ist mit etwas mehr Geräuschkulisse verbunden – was uns bei unserer lauten Musik nicht weiter stören dürfte – und macht u.U. den Gebrauch eines Halstuchs bzw. Schals erforderlich).
Auch wurde ich gebeten, möglichst auf eine Pause zu verzichten, da es im Foyer des Kulturhauses immer noch kein Catering geben darf. Dies sind jedoch die momentanen Bestimmungen, die sich vielleicht ja noch ändern werden.

Alle weiteren wichtigen Informationen werde ich veröffentlichen, wenn wir detaillierter in die Planung gehen können.

Ich danke Euch schon heute für Eure Unterstützung und Euer Verständnis für spontane Extraproben, aber ich bin auch sicher, dass Ihr Euch alle freut, Eure Kinder und Angehörigen wieder einmal auf den „Brettern, die die Welt bedeuten“ bestaunen zu können!

Motivierte und herzliche Grüße,
Eure Manu