Hier zahlreiche Antworten auf häufig gestellte Fragen.
Sollte ihnen hier nicht weiter geholfen sein, nehmen sie Kontakt mit mir auf.

Was kostet der Unterricht?

Das Honorar an unserer Schule wird nach Unterrichtsstunden berechnet.
60 Minuten Unterrichtszeit sind bei uns Standard. Nur unsere Kleinsten aus der "Tänz. Früherziehung" erhalten einen Unterricht von 45 Minuten.
(siehe Preisliste)

Ist ein Schnupperkurs möglich?

JA, egal ob klein oder groß, jeder hat die Möglichkeit einer klostenlosen Probestunde nach Absprachen mit uns.

Für unsere Kleinen bieten wir zunächst eine bezahlte Probezeit an, bevor eine vertragliche Bindung von 6 Monaten zustande kommt. So können alle Seiten prüfen, ob der Ballettunterricht das Richtige ist.
Grundsätzlich unterrichten wir in der Probezeit alle Kinder von 4-8 Jahren gemeinsam, um während dieser Zeit homogene kleinere Gruppen bilden zu können. Denn nicht immer passen nur 4-5 jährige und 6-8 jährige zusammen. Das hängt vom Entwicklungsstand der jeweiligen Kinder ab.
Oft dünnt es sich auch bereits während der Probezeit schon aus.
Während der Probe sollten die Kinder eine Leggings, ein enges Shirt und Baumwollsöckchen tragen.

Wann trainieren die Altersgruppen?

Der Stundenplan an unserer Schule beginnt in der Regel ab 14:15 oder 14:30 Uhr und startet mit unseren Kleinsten. Anschließend folgen die Unterrichtsstunden für die älteren Schüler und am frühen Abend die Kurse für die Erwachsenen Teilnehmer. (siehe Stundenplan)

Ist ein Unterrichtswechsel möglich?

Ein Wechsel ist problemlos möglich und kann nach Absprache und Verfügbarkeit jederzeit geschehen. Sollte die Unterrichtsdauer gleich bleiben, muss keine Vertragsanpassung erfolgen, ändert sich die Unterrichtsdauer, so wird ein Zusatz zum bestehenden Vertrag geschrieben und die Zahlungsverpflichtung wird angepasst.

Ist eine Hospitation möglich?

Grundsätzlich findet der Unterricht ohne Zuschauer statt. Es gibt aber Ausnahmen:
In unserer "Woche der offenen Tür" sind Eltern und Zuschauer herzlich willkommen. Darüber hinaus präsentieren unsere Schüler*innen nach abgelegten Prüfungen sehr gerne ihr erarbeitetes tänzerisches Potenzial.

Sind RAD® Prüfungen Pflicht?

Grundsätzlich muss kein Schüler unserer Schule an einer Prüfung teilnehmen.

Nichtsdestotrotz empfehlen wir unseren Schülern eine regelmäßige Teilnahme an den Prüfungen der RAD®. Diese Leistungsnachweise sind von der englischen Schulaufsichtsbehörde anerkannt und stärken das Selbstbewusstsein der Prüflinge enorm. Außerdem dokumentieren sie die Entwicklung der tänzerischen Kompetenzen auf objektive Weise.

Schüler, die - aus welchen Gründen auch immer - nicht an einer RAD® Prüfungen teilnehmen möchten, haben die Möglichkeit in allen Grades-Stufen eine "Presentation Class"-Prüfung abzulegen.

Wie kann ich mich anmelden?

Falls Sie sich entscheiden bei uns Tanzunterricht zu nehmen, schließen wir ganz unkompliziert einen privatrechtlichen Unterrichtsvertrag miteinander ab.
In diesem Vertrag müssen Sie uns Ihre Daten und die Ihres Kindes mitteilen, damit wir Sie im Notfall auch erreichen können.

Die Daten werden in keiner Weise an Dritte weitergegeben und bleiben bis Vertragsende bei uns im Archiv.

ANMELDUNGSSFORMULAR

Kann ich einen Vertrag kündigen?

Mit Ihrer Entscheidung  den Vertrag zu kündigen, finden Sie hier ein ganz unkompliziertes Kündigungsformular.
Der Vertrag gilt für die Dauer eines halben Jahres und verlängert sich automatisch um weitere sechs Monate, sofern er nicht vier Wochen vorher schriftlich gekündigt wird.

KÜNDIGUNGSFORMULAR


Ballett- & Tanzpädagoge der RAD®

Die RAD® bietet Ballettpädagogen eine umfassende Lehrerausbildung und einen Lehrplan für privaten Ballettschulen an. Dieser Lehrplan ist weltweit das größte und erfolgreichste Unterrichts- und Prüfungssystem. Um bei der RAD® registriert zu werden, muss der Lehrer zunächst eine Pädagogik-Prüfung absolvieren. Es gibt auch die Möglichkeit, sich provisorisch registrieren zu lassen wenn man die Pädagogen-Prüfung noch vor sich hat. Nur Lehrer dieser beiden Kategorien dürfen Schüler*innen zu Prüfungen der Royal Academy of Dance® anmelden.
Tanzpädagogen dieses Systems unterliegen einer strengen Fort- und Weriterbildungsverpflichtung.

Tänzerische Früherziehung

Tänzerische Früherziehung:
Pre Primary & Primary in Dance

In diesen Klassen werden die Kinder spielerisch und phantasievoll an das Bewegungsvokabular des Balletts herangeführt.
Die Tänzerische Früherziehung mündet automatisch im Kinderlehrplan.
Wir sind stets bemüht, eine vom Aletr unabhängige homogene Klassenstrucktur zu schaffen.

Kinderlehrplan

1. Grade 1 - 5:
Ab Grade 1 beginnt die Arbeit an der Stange. Jungen und Mädchen erhalten erstmals unterschiedliche Übungen. Zusätzlich zum Ballettvokabular erhalten die Kinder ergänzend Unterricht in Theaterfolklore ("Charaktertanz") sowie Freier Bewegung ("Free Movement").
Die folgenden Stufen Grade 2, 3, 4 & 5 erweitern das Bewegungsvokabular kontinuierlich, die Übungen und Tänze umfangreicher und anspruchsvoller.
2. Higher Grades:
In den "Higher Grades" (Grade 6,7 & 8) lernen die Heranwachsenden den Stil des Romantischen Balletts kennen. Neben den technischen Fertigkeiten wird besonderer Wert auf Ausdrucksstärke, Präsentation und Musikalität gelegt.
Die "Higher Grades" zeigen den Tanz so, wie man ihn von den Theaterbühnen kennt.

Professioneller Lehrplan

Dieser Lehrplan wurde für Schüler ab 11 Jahren geschaffen, die den Klassischen Tanz ernsthafter und möglicherweise mit der Vorstellung studieren wollen, später einen tänzerischen Beruf zu ergreifen.
Dieser Lehrplan beinhaltet auch den Spitzentanz! Die Schülerinnen dieser Klassen kommen in der Regel zweimal wöchentlich zusätzlich zu ihren “Graded” – Unterrichtsstunden.

Der RAD®-Prüfungslehrplan

Dieser Prüfungslehrplan fördert die Schüler*innen in kleinen Schritten und verlangt nicht mehr, als ein junger Körper leisten kann. Er hilft, Bewegungskoordination, Gefühl für Rhythmus, Ausdrucksvermögen, Selbstdisziplin und auch Selbstvertrauen zu entwickeln.

Prüfungsabnahme der RAD®

Nach jeder Klasse kann eine Prüfung vor internationalen Experten der Royal Academy of Dance® abgelegt werden. So erhalten die Schüler*innen einen Leistungsnachweis in Form eines Zertifikats.
Die Royal Academy of Dance® (RAD®), London, ist die größte Körperschaft der Welt für die Ausbildung und Prüfungen im Ballettbereich. Die Lehrpläne werden in über 70 Ländern der Erde unterrichtet und geprüft.