Giselle Tütükin absolvierte ihre Tanzausbildung in ihrer Heimat Brasilien an der dortigen Bolschoi-Theaterschule in Joinville und spezialisierte sich auf den Klassischen und Zeitgenössischen Tanz. Gleichzeitig belegte sie auch die Fächer Charaktertanz, populärer brasilianischer Tanz, Gymnastik, Akrobatik, Schauspiel, Klavier, Tanz- und Musiktheorie sowie Gesang und Bildende Kunst.

Schon während ihrer Ausbildung wirkte sie als Tänzerin auf nationalen Tourneen mit und erhielt bereits während ihres letzten Ausbildungsjahrs die Möglichkeit, als Assistentin ihres Dozenten Unterrichtsklassen zu übernehmen.

Nach Abschluss ihres Studiums erhielt sie einen Vertrag als Tänzerin bei der Kompanie „Balé da Cidade“ in Teresina. Parallel zu ihrem Engagement als Tänzerin behielt sie jedoch ihre Tätigkeit als Dozentin und Choreografin für eine private Ballettschule aufrecht.

2013 folgte sie einer Einladung als Ballettlehrerin und Entwicklungsmanagerin für Klassischen Tanz nach Jakarta/Indonesien.

Zu ihren Aufgaben gehörte neben der normalen Unterrichtstätigkeit die Ausbildung von Lehrern, die Erstellung von Unterrichts- und Stundenplänen sowie die Organisation von Proben und Aufführungen.

Parallel dazu tanzte sie weiter mit der dortigen Kompanie und bildete sich durch zahlreiche Workshops weiter und erhielt so Einblick in die Lehrplanarbeit von RAD®, CSTD, ATOD und Progressionsballett-Technik und zertifizierte sich für Pilates-BodyBalance Mat 1 und 2.

Mit dem Ziel, mehr über die unterschiedlichen Kulturen zu lernen, übersiedelte Giselle nach fünfjähriger Tätigkeit in Indonesien nach Frankreich, wo sie ein Jahr als freie Dozentin für Tanz arbeitete. Sie fokussierte sich darauf, durch den Tanz Kultur und Sprache kennen zu lernen, denn sie ist davon überzeugt, dass internationale Erfahrung und Vielfältigkeit für einen Lehrer unerlässlich und von großer Bedeutung sind. Seit Ende 2019 lebt Giselle in Deutschland und unterrichtet in unserer Ballettschule neben Klassischem Tanz auch Modern Dance und Yoga.